Den Geschirrspüler reparieren oder neu kaufen?

Diese Frage stellt sich nicht selten, wenn der Geschirrspüler nicht mehr funktioniert. Die Antwort auf diese Frage kann eigentlich nur lauten: Ein neuer Geschirrspüler kommt nur in Frage, wenn eine Reparatur nicht mehr lohnt oder einfach zu teuer kommt. Es gibt auf diese Frage zahlreiche Empfehlungen und Richtlinien, ab wann eine Reparatur nicht mehr lohnt und der Kauf eines neues Gerätes vorzuziehen ist.

Spuelmaschine reparieren

Den Geschirrspüler neu kaufen

Ist der Geschirrspüler älter als zwölf Jahre, dann ist sein Stromverbrauch nicht mehr zeitgemäß und sollte durch einen neuen ersetzt werden. Händler und Hersteller sind verpflichtet, einen Geschirrspüler umsonst zurückzunehmen und fachgerecht zu entsorgen, wenn sie einen solchen in ihrem Sortiment haben. Das gilt auch dann, wenn sich der Kunde keinen neuen Geschirrspüler zulegt.

Ein weiterer Grund könnte sein, eine Reparatur kommt relativ teuer. Hier spielt vor allem das Alter des Geschirrspülers eine entscheidende Frage. Ebenfalls empfehlenswert bei dem zu reparierenden Gerät ist ein Blick auf die Energie Etikette. Diese sagt aus, ob der Spüler wenig oder viel Strom verbraucht.

Der grüne Bereich sagt aus, dass das Gerät bezüglich des Energieverbrauchs eine gute Klassifizierung einnimmt. Der rote Bereich bedeutet das Gegenteil, ein Ersetzen des Gerätes durch ein neues wäre durchaus sinnvoll.

Ist man sich in dieser Frage unsicher und kommt zu keiner Entscheidung, ist es ratsam sich bei einem Fachhändler ausführlich und fachlich beraten zu lassen. Kompetente Geschäfte bieten Beratungen kostenfrei und unverbindlich an. So eine Beratung bringt Klarheit in diese Angelegenheit. Alternativ hilft die Bestenliste auf der Startseite.

Lohnt es sich die Spülmaschine reparieren?

Handelt es sich um ein Gerät das nicht älter als fünf Jahre ist, dann ist meistens eine Reparatur anzuraten. Das trifft vor allem dann zu, wenn es sich nur um das ersetzen von Verschleißteilen handelt.

Bezüglich diesem Thema gibt es eine Faustregel die klärt, wann ein Neukauf oder eine Reparatur in Frage kommt.

Sind die Reparaturkosten niedriger als die Obergrenze (in Prozent des Neupreises) ist eine Reparatur ratsam, liegen diese darüber ist ein Neukauf lohnend.

Beispiel: Beträgt das Alter des Gerätes vier Jahre, die anfallenden Reparaturkosten betragen 40 % eine neuen Gerätes, dann ist eine Reparatur empfehlenswert.

Hat der Geschirrspüler aber ein Alter von 10 Jahren erreicht und die Reparaturkosten machen fünf Prozent eines neuen Geschirrspülers aus, dann sollte der Kauf eines neuen Gerätes in Betracht gezogen werden.

Fazit

Selbstverständlich entscheidet jeder selbst, ob er seinen Geschirrspüler reparieren lässt, oder sich für einen Neukauf entscheidet.

Natürlich spielt auch der tatsächliche Zustand des Gerätes eine Rolle sowie die finanziellen Haushalts-Reserven.
Sind Geschirrspüler älter als 10 Jahre, wird meistens ein Neukauf angeraten.